Platte 2.0

In Berlin git es unzählige Nachkriegsbauten in Ost und West, die ,den städtebaulichen Leitbidern ihrer Zeit folgend, ein sehr geringes Maß der Nutzungsdichte erzeugen.
Unter den richtigen Voraussetzungen bietet sich ein riesiges ungenutztes Potenzial der Nachverdichtung.
Oftmals fehlen die Lastreserven, um Aufstockungen zu realisieren, mit denn sich zusätzlihcher Wohnraum schaffen ließe.
Die Platte 2.0 löst dieses Problem durch eine außenliegende Konstruktion, die die Lasten zusätzlicher Geschosse aufnimmt und bestehenden Wohnraum durch großzügige Balkone aufwertet.

Land

Deutschland

Stadt

Berlin

Jahr

2020

Nutzung

Wohnen

Status

realisiert